Gute Vorsätze für das neue Jahr

 

Jedes Jahr neu nehmen wir sie uns zum Jahreswechsel vor: Die guten Vorsätze, die das neue Jahr erfolgreicher, bewusster und produktiver machen sollen. Wir wollen schlechte Gewohnheiten gegen bessere eintauschen und neue Routinen entwickeln. Doch wie gelingt das wirklich? 

Die Realität des Alltags folgt dem Zauber des Aufbruchs und holt ihn kurz nach dem 1. Januar wieder ein. Egal, wie kleinteilig, umsetzbar oder visionär meine guten Vorsätze sind – es braucht viel Disziplin, um sie nur einen Monat durchzuziehen, geschweige denn, ein ganzes Jahr. 

Für das kommende Jahr habe ich mir deswegen neun Themen ausgesucht, mit denen ich mich beschäftigen möchte. Nicht alles davon werde ich jeden Tag umsetzen können – aber in den Fokus rücken möchte ich sie dennoch. 

 

Zufriedenheit mit meinem Körper


"Mehr Sport machen" ist einer der häufigsten Vorsätze zum neuen Jahr. Doch es ist, wie so oft: die neue Mitgliedschaft im Fitness-Studio verwaist schon nach vier Wochen hochintensiven Trainings (jedenfalls ging es mir so). Daher ist das Ziel nicht, überschüssige Pfunde zu verlieren – sondern vielmehr zufriedener mit dem Körper zu werden, der mir geschenkt wurde. Wenn das regelmäßigen Sport beinhaltet, gut. Wenn das bedeutet, jede kleine Falte und Speckrolle an sich anzunehmen: auch gut. 

 

Hier findest du Ressourcen, die dir auf deinem Weg zur Zufriedenheit mit den eignen Körper helfen können.

 

Lebenskunst: Die Krise als Chance begreifen

Lebenskunst

 

Die vergangenen beiden Jahre gingen nicht spurlos an uns vorbei: Wir steckten mitten in einer Pandemie, die das Leben vieler Menschen verändert hat. Verlorene Jobs, Sorge um Gesundheit und die Zukunft stürzen in die Krise. Gleichzeitig kann diese Zeit des Umbruchs, die sich niemand ausgesucht hat, tatsächlich eine Chance für einen Neuanfang sein. Ganz persönlich, aber auch im Beruf oder in deinen Beziehungen. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen, im nächsten Jahr Herausforderungen als Wachstumschancen zu sehen.

Entdecke hier Bücher, die dir dabei helfen können! 

 

Ordnung ins Leben bringen

Bring Ordnung in dein Leben

 

Innere Veränderung zeigt sich oft auch an äußerer Veränderung. Sei es durch einen neuen Haarschnitt oder eine entrümpelte Wohnung. Wie befreiend ist es, nicht nur innerlich Ballast abzuwerfen, sondern auch ganz praktisch äußerlich: kaputte oder ungeliebte Kleidung aussortieren, alte Bücher weggeben, den Keller endlich mal gut strukturieren. Minimalismus ist eine Lebensform, die sich immer mehr Beliebtheit erfreut. Hier entdeckst du, wie du dir ein Zuhause schaffst, in dem du Aufatmen kannst und das dir mehr Freiraum schenkt. 

 

Beziehungen pflegen & Grenzen wahren

 

Die Pandemie hat auch unsere Beziehungen verändert. Manche wurden komplett ins Digitale verlagert, andere sind so eng geworden, dass es manchmal an der nötigen Distanz und Grenze fehlt. Jetzt ist eine gute Zeit, um diese Beziehungen neu zu gestalten, Verletzungen anzugehen, Scham zu überwinden und sich mit dem Gestern zu versöhnen. Als kleinen Schritt habe ich mir vorgenommen, mehr Briefe und Postkarten zu schreiben. 

Entdecke hier weitere Aspekte, um in deine Beziehungen zu investieren.

 

(Ent-) Spannende Auszeiten nehmen 

 

 

Trotz aller Arbeit an sich selbst, den Beziehungen, dem Haushalt und dem Beruf – Pausenzeiten sind wichtig, in denen man einfach nichts tun muss, außer einen spannenden oder romantischen Schmöker auf dem kuscheligen Sofa zu lesen. Diese Romane dürfen dieses Jahr nicht fehlen! Finde hier deinen neuen Lieblingsroman!

 

Christliche Klassiker lesen

 

Schon lange nehme ich mir vor, christliche Klassiker zu lesen. Bücher wie "Pardon, ich bin Christ" von C. S. Lewis, "Finales Manifesto" von Spurgeon oder "Jesus unser Schicksal" von Wilhelm Busch, die schon viele von Menschen bewegt und begleitet haben. Was noch auf meiner Klassiker-Leseliste steht, siehst du hier.  

 

Regelmäßiger Zeit mit Gott verbringen

 

Im hektischen Alltag ist es oft schwierig, Zeit für ein ausführliches Bibelstudium zu finden. Dabei reichen schon 20 Minuten am Tag, um geisterfüllt und mit Freude in den Tag zu starten. Klick hier für Ideen für deine Andacht!

 

Nachhaltiger leben

Nachhaltiger Leben

 

Öfter mal mit dem Fahrrad fahren, einen eigenen Kaffeebecher für den Coffee to go mitbringen oder mit coolen Taschen aus recycelten Stoffen der Überproduktion den Kampf ansagen: Nachhaltigkeit muss gar nicht kompliziert sein. Lass dich von diesen Produkten inspirieren, die alle nachhaltig gefertigt wurden! 

 

Welche Neujahrsvorsätze hast du? Wirst du einige von diesen Vorsätzen umsetzen? Schreib uns unten einen Kommentar und teile deine Vorsätze mit uns!

Das könnte dich auch interessieren

Psalm 23 oder: Was wir von Schafen lernen können

«Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen. Er weidet mich auf saftigen Wiesen und führt...
Weiterlesen

Zusammenkommen: Ohne Kirche geht es nicht

Christsein ist kein Alleingang, und Teil einer kirchlichen Gemeinschaft zu sein selten ein Spazi...
Weiterlesen

Sternschnuppe in Mikronesien

Ruhe nach dem Orkan – sinnbildlich für Weihnachten 2021? Oder sind wir noch im Auge des Sturms?In...
Weiterlesen