Bibeln

767 Artikel
Signiertes Polaroid der O’Bros + Hoffnung für alle (Mittelformat)
sofort versandfertig
CHF 39.80
Hoffnung für alle. Die Bibel. - Crown (Cover mit Goldprägung)
sofort versandfertig
CHF 20.00
Die große Kinderbibel
Christiane Herrlinger
sofort versandfertig
CHF 34.90
Die Bibel - Revidierte Einheitsübersetzung 2017 - Kompakt geb. Retro-Chic
Neu -16%
sofort versandfertig
CHF 27.60
CHF 23.00
Hoffnung für alle. Die Bibel. - "Golden Leaves Edition"
sofort versandfertig
CHF 37.50
Teens-Bibel
Willem de Vink
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
CHF 58.50
Gute Nachricht - Kompass Bibel
Bibelausgaben-Gute Nachricht
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
CHF 24.50
Ukrainische Bibel - moderne Übersetzung
Lieferbar innerhalb von 14 Tagen
CHF 11.60
Neues Leben - Die Bibel - Golden Grace Edition (Tintenschwarz)
Neu NEU
sofort versandfertig
CHF 56.70
Die Bibel für Einsteiger - YOUBE Edition
Bibelausgaben-Hoffnung für alle
sofort versandfertig
CHF 25.20
U-Tab Bibelregister für alle Ausgaben (schwarz auf weiß)
sofort versandfertig
CHF 11.60
Bibel - Griffregister für alle Ausgaben ohne Apokryphen
sofort versandfertig
CHF 6.00
Hoffnung für alle. Die Bibel. - Crossroad
Bibelausgaben-Hoffnung für alle
sofort versandfertig
CHF 20.00
Meine allererste Kinderbibel
Neu -65%
sofort versandfertig
CHF 22.50
CHF 7.70
Mein Bibel-Griffregister für Kinder
sofort versandfertig
CHF 9.20
Hoffnung für alle. Die Bibel. - Blue Planet Edition
Bibelausgaben-Hoffnung für alle
sofort versandfertig
CHF 30.00
Elberfelder Studienbibel mit Sprachschlüssel - Kunstleder Blau
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
CHF 72.00
Die Ausmalbibel (Band 7)
Neu -53%
Claudia Kündig
sofort versandfertig
CHF 10.80
CHF 5.00
Hoffnung für alle - Souldance Edition
Bibelausgaben-Hoffnung für alle
sofort versandfertig
CHF 30.00
Die große Bibel für Kinder
erscheint im Oktober 2022
CHF 39.90
Neues Leben - Die Bibel - Grace & Hope
Bibelausgaben-Neues Leben
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
CHF 35.40
Neues Leben - Die Bibel (Sonderausgabe)
Bibelausgaben-Neues Leben
sofort versandfertig
CHF 13.80
Blühende Worte. Die Bibel - Neues Leben
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
CHF 34.90

Warum ist die Bibel so wichtig?

Die Bibel ist das Wort Gottes, das Buch der Bücher, die Heilige Schrift. Sie ist das wichtigste Buch des Christentums. Alles was darin steht, haben Menschen entweder selbst erlebt oder es wurde ihnen von Gott eingegeben. Die Bibel ist eine zuverlässige Quelle zu historischen Ereignissen, Stammbäumen und der Entstehung der Welt. Die christliche Bibel ist das am häufigsten gedruckte, publizierte und in die meisten Sprachen übersetzte schriftliche Werk der Welt. Ihre Wichtigkeit ist also nicht abzustreiten.

Die gute Nachricht der Bibel

Die gesamte Bibel ist als ein in sich schlüssiges Gesamtwerk zu betrachten. Es gibt einen roten Faden, der sich durch alle Schriften hindurchzieht: Wir Menschen sind von Natur aus Sünder und machen immer wieder Fehler, doch Gott liebt uns trotzdem bedingungslos! Auch in Zeiten von Leid und Krankheit ist Gott uns nicht fern und auch Schlechtes kann er in Gutes verwandeln. Allein durch seine Gnade und Barmherzigkeit können wir unsere eigene Schuld und seine Heiligkeit erkennen. Du kannst erlöst werden, wenn du glaubst, dass Jesus Christus stellvertretend für deine Fehler am Kreuz gestorben und nach drei Tagen wieder auferstanden ist. Du kannst einfach ein Übergabegebet sprechen, das ungefähr so klingt: "Gott, ich habe viel gegen dich gesündigt. Es tut mir leid, dass ich die Lügen der Welt und nicht deine Wahrheit geglaubt habe. Bitte vergib mir meine Sünden und hilf mir, so zu leben, wie du es willst. Ich will von jetzt an zuerst nach deinem Willen fragen und so werden wie du." Wer ihn annimmt, erfährt Segen, Kraft und Errettung. Als Christ kannst du endlich das ausleben, für das du schon immer geschaffen worden bist. Deshalb kannst du jetzt echten Seelenfrieden erfahren.

Wie ist die Bibel aufgebaut?

Die Bibel ist in zwei große Teile geteilt: Das Neue Testament und das Alte Testament. Aber auch alle Bücher dazwischen folgen einer logischen Einteilung:

Das Alte Testament (AT):

Das Alte Testament umfasst ungefähr die Inhalte der Torah der Juden. Allerdings ist das Alte Testament nicht losgelöst vom Neuen Testament zu betrachten, denn es ist gespickt mit Hinweisen, Vorausdeutungen und Prophezeiungen, die auf den Jesus des Neuen Testaments hinweisen.

Das Alte Testament fängt mit den 5 Büchern Mose an, dem Pentateuch. Darin wird die Entstehung der Erde und das Leben der ersten Menschen beschrieben. Hier sind auch die ersten Gesetze, die Gott für das auserwählte Volk Israel machte, zu finden.

Dann gibt es noch die Bücher der Propheten. Erst die frühen, dann die großen und danach die kleinen. Propheten sind Menschen, durch die Gott zu anderen Menschen sprechen will. Sie bekamen oft Visionen und Aufträge, von denen sie dann bestimmten Menschen erzählen sollten.

Anschließend gibt es die sogenannten Schriften. Diese umfassen Bibelbücher wie die Psalmen, Prediger, Daniel oder die Chroniken. Darin werden einzelne Schicksale, aber auch umfassende Abfolge der Könige und die politischen Zustände erfasst.

Das Neue Testament (NT):

Das Neue Testament beginnt mit den Geburten von Johannes dem Täufer und Jesus. Den Anfang des Neuen Testaments bilden die vier Evangelien Matthäus, Markus, Lukas und Johannes. Sie wurden von den Anhängern Jesu verfasst und beschreiben ihre Erlebnisse mit ihm. Daher kommen manche Geschehnisse auch in mehreren Evangelien vor. Die Evangelien enden mit der Kreuzigung und Auferstehung von Jesus.

Danach folgt die Apostelgeschichte. Sie beschreibt die Entstehung der ersten Gemeinden nach Jesu Auferstehung und wurde von dem Apostel Paulus verfasst.

Auf die Apostelgeschichte folgen die Briefe von Paulus und anderen Aposteln an bestimmte Gemeinden oder Personen. Diese Briefe sind zur Zeit der Christenverfolgung entstanden und sollen den jungen Gemeinden erklären, wie Gott sich das Zusammenleben vorstellt und was die theologischen Grundsätze ihres Glaubens sind. Darin wird auch zu bestimmten Streitpunkten Stellung bezogen.

Die Bibel wird von dem Buch der Offenbarung abgeschlossen. Der Apostel Johannes schrieb dieses Buch, als er auf die Insel Patmos verbannt wurde. Es handelt von seinen Visionen der Rückkehr Jesu und dem jüngsten Gericht.

Die Entstehung der Bibel

Das Alte Testament

Der erste Teil der Bibel, das Alte Testament, wurde im ersten Jahrtausend vor Christus aufgeschrieben. Männer Gottes haben alle wichtigen Erlebnisse ihrer Vorfahren gewissenhaft, durch den Heiligen Geist inspiriert, festgehalten. Diese Aufzeichnungen sind größtenteils auf Hebräisch verfasst worden. Die meisten Geschehnisse wurden erst mündlich weitergegeben oder in königlichen Chroniken festgehalten. Erst ca. 1000 v. Chr. wurde das Alte Testament als vollständiger Kanon aufgeschrieben.

Das Neue Testament

Der zweite Teil der Bibel, das Neue Testament, ist im ersten Jahrhundert nach Christus entstanden und wurde von Jüngern und Aposteln Jesu aufgeschrieben. Diese Schriften wiederum wurden auf Griechisch verfasst. Die Briefe und Erzählungen des Neuen Testaments wurden genauestens abgeschrieben und zusammengefügt. Erst ca. 400 n. Chr. lag die Bibel in ihrem heutigen Umfang vor.

Erste Übersetzungen der Bibel

Schon 300 vor Christus wurde das Alte Testament ins Griechische übersetzt, denn viele Juden konnten zu dieser Zeit gar kein Hebräisch mehr. Diese Übersetzung heißt Septuaginta. Dadurch konnten natürlich auch viele andere griechisch sprechende Nichtjuden die Heilige Schrift lesen. Das Alte und Neue Testament wurden dann von den Jüngern Jesu zu einem Bibelkanon zusammengefügt. 300 Jahre nach dieser Vollendung der Bibel übersetzte der Gelehrte Hieronymus die Bibel ins Lateinische. Diese Version nennt man heute die Vulgata. Es gab vorher zwar schon lateinische Übersetzungen, aber Hieronymus fand viele Fehler und falsche Wiedergaben und berichtigte sie in seiner Version. Jedoch erklärte die Kirche die Vulgata zur einzig zulässigen Bibelübersetzung, was sie für das einfache Volk unzugänglich machte, da nicht jeder Latein verstand.

Die Verbreitung der Bibel

Erst ab dem 14. Jahrhundert wurde die Heilige Schrift auch einfachen Menschen zugänglich. John Wyclif übersetzte sie erstmals ins Englische und ab der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg konnte man beliebig viele Bibeln in mehreren Sprachen drucken und in ganz Europa verbreiten. Da jedoch auch diese Übersetzungen aufgrund dem natürlichen Wandel jeder Sprache irgendwann veralteten, entstanden überarbeitete Versionen in modernerer Sprache. Heutzutage lässt sich der Urtext ziemlich gut rekonstruieren und in heutige Sprachen übertragen.

Warum gibt es so viele unterschiedliche Bibeln?

Es gibt so viele Bibelausgaben, damit möglichst jeder die Bibel in seiner Muttersprache lesen kann. Es entstehen auch immer wieder neue Übersetzungen des Grundtextes, damit man Fehler der vorherigen Übersetzungen vermeiden und näher an der Urbedeutung bleiben kann.

Außerdem gibt es Übersetzungen, die so nah wie möglich am Urtext (wörtliche Übersetzungen) und solche, die möglichst verständlich und nah an unserer Alltagssprache sind (kommunikative Übersetzungen). Und dazwischen gibt es noch eine Menge Zwischenstufen. Sehr wörtliche Übersetzungen sind zum Beispiel die Elberfelder oder Zürcher Übersetzung, während kommunikative Bibelübersetzungen die Hoffnung für alle und die Volxbibel sind.

Studienbibeln

Es gibt außerdem noch Studienbibeln, die neben dem Bibeltext der vorliegenden Bibelübersetzung auch Erklärungen, Zeittafeln, Wortkonkordanzen, Querverweise und Fußnoten enthalten. Diese helfen, die Bibel besser zu verstehen und ein besseres Intertextuelles Verständnis zu bekommen. Jede Studienbibel hat andere Eigenschaften und Möglichkeiten, doch sie alle sind fürs intensive Bibelstudium gedacht.