Billy Graham
Bestseller-Autoren

Billy Graham

Billy Graham, 1918 - 2018, eigentlich William Franklin Graham, Jr., war einer der grössten Evangelisten des 20. Jahrhunderts. Der Sohn eines Milchbauern hatte im Alter von 16 Jahren ein Bekehrungserlebnis. Nach Studienjahren erreichte er mit seinen Zelterweckungen und Radiosendungen Millionen Menschen. Er wurde zum Wortführer der evangelikalen Christen in den USA. Über seine «Billy Graham Evangelistic Association» in Minneapolis, Minnesota, leitete er eine Reihe von Erweckungsevangelisationen rund um den Erdball, die im Fernsehen übertragen wurden, und er stand in engem Kontakt mit einer Reihe von US-Präsidenten.
"Wenn der Reichtum verloren geht, ist nichts verloren, wenn die Gesundheit verloren geht, ist etwas verloren, wenn der Charakter verloren geht, ist alles verloren."
Billy Graham

Alle Bücher von und über Billy Graham

Gott ist da - an jedem Tag!
sofort versandfertig
CHF 26.10
Friede mit Gott
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
CHF 23.10
Billy Graham - Ein Mann und sein Auftrag (DVD)
Neu -33%
sofort versandfertig
CHF 23.00
CHF 15.40
Thank You, Billy Graham
Neu -51%
sofort versandfertig
CHF 19.10
CHF 9.25
Billy Graham - Ein Leben für die gute Botschaft (DVD)
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
CHF 23.10

Wer ist Billy Graham?

William Franklin Graham, der sich von allen nur "Billy" nennen ließ, ist einer der bekanntesten Evangelisten und Erweckungsprediger des 20. Jahrhunderts. Er ist am 7. November 1918 in Charlotte, North Carolina geboren und wuchs auf einem Milchbauernhof auf. Mit 16 Jahren hatte Graham ein Bekehrungserlebnis, welches ihn veranlasste, ein Theologiestudium an der Bob Jones University und dem Florida Bible College zu absolvieren. Am Wheaton College, an dem er sein Studium in Anthropologie abschloss, lernte er seine Frau Ruth McCue Bell kennen. Aus der Ehe mit Ruth Bell Graham gingen 5 Kinder hervor, 3 Töchter und 2 Söhne.

Graham war Mitbegründer der Organisation "Youth For Christ", für die er Zeltmissionen veranstaltete und durch die er populär wurde. 1950 gründete Billy Graham sein eigenes Missionswerk, die Billy Graham Evangelistic Association (BGEA), das nun von seinem Sohn Franklin Graham geführt wird.

1995 traf Billy Graham auf den damaligen Präsidenten Bill Clinton, als beide am Gedenkgottesdienst der Opfer eines Bombenanschlags zum Sprechen eingeladen wurden.

Im Jahr 2000 beendete Billy Graham seine Missionsarbeit, predigte jedoch weiter vor großem Publikum. Er erkrankte an Parkinson und zudem an Prostatakrebs, weshalb er sich immer weiter zurückzog. Im Jahr 2005 hielt er vor 200.000 Leuten in New York seine Abschiedspredigt. 2018 starb er schließlich im Alter von 99 Jahren in Montreat, North Carolina starb. Der Pastor, Prediger und Evangelist hinterlässt 19 Enkel und 44 Urenkel.

Grahams Vermächtnis

Graham war einfühlsam, demütig und seiner Familie und Freunden gegenüber ein großes Vorbild. Er war immer dazu bereit, seine Fehler einzugestehen und von ihnen zu lernen. Ende der 70er Jahre räumte er beispielsweise ein, „das Königreich Gottes mit der amerikanischen Lebensweise verwechselt“ zu haben und entschuldigte sich dafür. Als Mann des Evangeliums, der mit Integrität anderen Menschen begegnete und Loyalität gegenüber Gott zeigte, wird er auch noch lange nach seinem Tod in Erinnerung bleiben und v. a. von Christen vermisst werden.

Wirken und Positionen Billy Grahams

Billy Graham war Baptistenpastor, jedoch selbst nie eindeutig einer Konfession zuzuordnen. Er gehörte zu den Begründern der evangelikalen Bewegung, die sich vom fundamentalistischen Christentum lossagte. Als Freund von Martin Luther King war er gegen die Rassentrennung und trat schon früh vor gemischtem Publikum auf. Martin Luther King bezeugte, durch Billy Grahams Einsatz erfolgreicher gewesen zu sein.

Grahams erstes bedeutendes Buch Peace with God (Friede mit Gott) wurde 1953 veröffentlicht und bisher in 38 Sprachen übersetzt. Die Botschaft des Buchs ist es, wahren Frieden mit Gott herzustellen und den Sinn des Lebens zu entdecken. Billy Graham schrieb über 30 Bücher, darunter Jedes Leben – eine Reise (2007), The Heaven Answer Book (2012), Vom Segen der Späten Jahre (2013, Original 2011: Nearing Home) und Gott ist da – an jedem Tag! (2018, Original: Hope for Each Day: 365 Devotions for Kids).

Massenevangelisationen

1949 war Billy Graham zum ersten Mal Teil einer Massenevangelisation in Los Angeles. Die zuvor für 3 Wochen angelegte Zelt-Evangelisation wurde für 5 Wochen verlängert. Billy Graham wurde hierbei fast über Nacht zu einer bekannten Persönlichkeit. Die sogenannten Crusades (Kreuzzüge) führte Graham noch bis zum Jahr 2000 fort. Eine Evangelisation in London 1954 brachte ihn dazu, international sichtbar zu werden. Bei einer 16-wöchigen Veranstaltung in New York 1957 kristallisierte sich heraus, dass Billy Graham einer der einflussreichsten Evangelisten der Geschichte ist. Bezeichnend für die Massentreffen waren die Aufrufe Grahams zur Besinnung und Entscheidung für Jesus Christus jeweils am Ende der Evangelisationsveranstaltung.

Billy Graham ©Billy Graham Evangelistic Association

©Billy Graham Evangelistic Association

Pionier moderner Mediennutzung

Billy Graham gilt als Pionier moderner Mediennutzung, um das Evangelium zu verbreiten. Er nutzte neben Zeitschriften schon früh das Radio und später das Fernsehen und schließlich das Satellitenfernsehen. Insgesamt verkündete Graham in 185 Ländern vor 210 Millionen Menschen. In Deutschland sprach er das letzte Mal bei der ProChrist-Veranstaltung im Jahr 1993. Egal, wo sich Billy Graham befand, er versuchte den Missionsbefehl, den Jesus Christus seinen Jüngern gab, zu erfüllen. Seine Mission war es, das Wort Gottes zu verkünden und durch seine Predigten den Glauben an Jesus Christus weiterzugeben. Häufig nutzte er die Phrase "Die Bibel sagt" und seine Hauptbotschaft auf Veranstaltungen war "Gott kümmert sich um uns". Die meisten US-Bürger nannten ihn Amerikas Pastor.

Billy Graham - Der Präsidentenflüsterer

Graham hatte durch die Medien den Spitznamen Maschinengewehr Gottes bekommen – wegen seinem leidenschaftlichen Predigtstil. Er hatte zudem großen politischen Einfluss und war im Weißen Haus Stammgast. Viele Weltpolitiker, Berühmtheiten und andere einflussreichen Leute suchten Grahams seelsorgerlichen Rat. Er war u. a. Berater von Präsident Lyndon B. Johnson, Präsident Gerald Ford und Präsident George H. W. Bush. Seit 1965 hat Graham bei der Amtseinführung der US-Präsidenten das Gebet gesprochen, bis 2001 sein Sohn Franklin einsprang. Zur Eröffnung der „Billy Graham Library“ 2007 in Charlotte, North Carolina, kamen die ehemaligen US-Präsidenten George H. W. Bush, Jimmy Carter und Bill Clinton. Außerdem half Graham dem Präsident George W. Bush dabei, seine Alkoholprobleme in den Griff zu bekommen.

"Billy Graham Evangelistic Association" in Deutschland

Bereits seit 1963 gibt es einen Ableger der Billy Graham Evangelistic Association in Deutschland. 1993 war Billy Graham Hauptredner bei der ersten Auflage von ProChrist in Essen. 1954 predigte er vor über 80.000 Leuten im Berliner Olympiastadion. 1982 durfte er auf mehreren Großveranstaltungen in Städten der DDR auftreten (Berlin, Dresden und Wittenberg).

Aus der Billy-Graham-Gesellschaft sind wertvolle Projekte entstanden, wie z. B. das Hilfswerk "Geschenke der Hoffnung", das für seine Geschenkeaktion "Weihnachten im Schuhkarton" bekannt ist, oder aber die Zeitschrift "Entscheidung".

Billy Grahams Werke - "Ein Leben für die gute Botschaft"

Die bekanntesten Werke

  • 1953: Peace with God (Friede mit Gott)

  • 1965: World Aflame (Mehrere Wochen auf der Bestseller-Liste der New York Times)

  • 1975: Angels: God’s Secret Agents

  • 1978: The Holy Spirit

  • 1981: Till Armageddon

  • 1983: Approaching Hoofbeats: The Four Horsemen of the Apocalypse

  • 1987: Facing Death and the Life After (21 Wochen auf der Bestseller-Liste der Christian Booksellers Association)

  • 1997: Just As I Am

  • 2002: Hope for Each Day

  • 2003: The Key to Personal Peace

  • 2007: Jedes Leben – eine Reise

  • 2010: Storm Warning (Revidiert)

  • 2012: The Heaven Answer Book

  • 2013: Vom Segen der Späten Jahre (Original 2011: Nearing Home)

  • 2013: The Reason for My Hope — Salvation

  • 2015: Where I Am: Heaven, Eternity and Our Life Beyond

  • 2018: Gott ist da – an jedem Tag!

Bücher & Filme über Graham als Evangelist und Pastor

Wirkung als Prediger