Winterleuchten am Liliensee



Winterleuchten am Liliensee

Roman.

CHF 15.30*
CHF 17.00 *


sofort versandfertig (Lieferzeit 1-3 Werktage)




Beschreibung

Schwarzwald, 1965: Lisa hatte es nie leicht im Leben und wird von Selbstzweifeln geplagt. Als sie von der Försterfamilie Vogel an den reizvollen Liliensee eingeladen wird, hofft sie, dort Heilung zu erfahren. Charlotte Vogel nutzt die Gunst der Stunde, denn sie wünscht sich nichts sehnlicher als eine liebevolle Schwiegertochter. Und tatsächlich: Lisa unternimmt eine Bergtour mit Robert, dem ältesten Sohn der Familie, doch schon bald schweben die beiden in Gefahr ...

Eine spannend-romantische Geschichte, die aufzeigt, dass Gott auch auf krummen Linien gerade schreiben kann.
  • Artikel-Nr. 817661
  • |
  • ISBN/EAN: 9783957346612
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 21-08-2020
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Seiten: 224
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Gerth Medien
  • |
  • Versandgewicht: 317 g
  • |
  • Abmessung: 135 x 215 x 20 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

03.11.2020

Humor und Romantik im schneeweissen Schwarzwald.

Der neue Roman „Winterleuchten am Liliensee“ von Elisabeth Büchle entführt den Leser/die Leserin in den winterlichen Schwarzwald im Jahr 1965.

Im Forsthaus am Liliensee lebt und arbeitet Familie Vogel als Dreigenerationenhaushalt. Dort erwartet Charlotte sehnsüchtig ihr Patenkind, das Kind ihrer verstorbenen Freundin Gerda. Doch wen ihr Sohn Robert vom Bahnhof mitbringt ist nicht die kleine sechsjährige Trudi, sondern eine junge Frau namens Lisa. Wie sich herausstellt ist Lisa ebenfalls eine Tochter von Gerda, aber sie wurde in Frankreich von ihrer Grosstante grossgezogen. Kommt mit Lisa endlich die ersehnte Schwiegertochter ins Haus? Charlotte versucht so einiges, um ihren Sohn Georg auf Lisa aufmerksam zu machen, doch Opa Johann hat eine andere Idee und kommt damit Charlottes Plänen ganz schön in die Quere…

Dieser neue Roman der Erfolgsautorin Elisabeth Büchle passt gut in die kommende Jahreszeit und erzählt eine heitere, romantische Geschichte. Doch es wäre nicht Elisabeth Büchle, wenn nicht auch ein paar tiefsinnige christliche Gedanken in die Erzählung einfliessen würden. Hier thematisiert sie insbesondere, mit welchen Schwierigkeiten ein Mensch leben muss, der nie das Vertrauen und die Gemeinschaft einer familiären Bindung erfahren durfte. So verbindet sich hier die Leichtigkeit der Geschichte mit der Tiefe von Vertrauen und dem einen Halt, den jeder gläubige Mensch erfahren darf, dass Gott immer da ist und einen nie verlässt. Wie aus ihren anderen Romanen bekannt sein dürfte, schreibt die Autorin in einem leicht lesbaren, fesselnden Stil und so ist es erneut ein Buch, das man erst nach der letzten Seite wieder aus der Hand legt. Dieses Mal gibt es übrigens einen sehr interessanten Cliffhanger. Ausser den christlichen Glauben, der immer wieder ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist, fasziniert mich an diesem Buch, in welcher bildhaften Sprache die Autorin schreibt. Es kommt mir jedes Mal so vor, als ob ich kein Buch lese, sondern mir einen Film ansehe und die Bilder noch Monate im Kopf habe. Dazu kommt, dass die Charaktere der Protagonisten nicht nur glaubhaft und realistisch aufgebaut werden, sie haben auch eine so liebenswürdige Art. Hier ist die Figur von Opa Johann einfach grossartig gelungen. Jede Familie sollte so einen Opa in ihrem Kreis haben. Vermutlich würde es dann weniger Liebeskummer in dieser Welt geben. Sehr gerne empfehle ich diesen Freude ausstrahlenden Roman für diese dunklere Jahreszeit weiter. Man kann nichts Besseres tun, um einfach mal abzuschalten, als sich in die Geschichte vom Frosthaus am Liliensee zu vertiefen.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher Romane & Erzählungen Weihnachten Top 10 Romane