Das Meisterwerk



Das Meisterwerk

Roman.

CHF 33.90 *


Lieferbar




Beschreibung

Roman Velasco und Grace Moore scheinen nicht viel gemeinsam zu haben: Er ist ein erfolgreicher Künstler, sie hält sich mit Aushilfsjobs über Wasser. Als Grace Romans neue Assistentin wird, hat sie das Gefühl, dass es hier um etwas Grösseres als nur um einen neuen Job geht. Denn Roman hütet ein dunkles Geheimnis. Während sie versucht, ein Licht in seiner Dunkelheit zu sein, steuert er unwissentlich auf eine Katastrophe zu ...
  • Artikel-Nr. 817233
  • |
  • ISBN/EAN: 9783957342331
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 13-06-2018
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Format: 13,5 x 21,5 cm
  • |
  • Seiten: 576
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Gerth Medien
  • |
  • Versandgewicht: 844 g
  • |
  • Abmessung: 143 x 220 x 43 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 2 | Durchschnittliche Bewertung: 4.5

15.08.2018

Meisterwerke besitzen eine Geschichte

Grace ist eine starke Frau, die trotz all ihren Schwierigkeiten im Leben fest an Gott hält. Zusammen mit ihren Freundinnen geht sie durch dick und dünn. Sie stehen ihr mit viel Rat bei der Seite, als sie sich auf die Suche nach einem neuen Job und einem Neuanfang in ihrem Leben macht.

Roman, ein begnadeter Graffitikünstler und sehr begabter Maler hat grossen Erfolg in seinem Kunstbusiness. Er kann sich alles leisten, was er möchte. Trotz allem fühlt er sich leer und einsam und wird immer wieder von seiner Vergangenheit eingeholt.

Beide Personen hatten nie die Möglichkeit ein gesundes Selbstvertrauen aufzubauen und bedingungslose Liebe in ihre Leben zu erfahren. Ihre Wege kreuzen sich und es beginnt ein harter Weg zum Neuanfang.

Francine Rivers greift aktuelle schwierige Lebensthemen an. Sie gibt einen Einblick wie sich Menschen fühlen wenn sie durch ihre Probleme traumatisiert wurden. Das Buch bringt mich zum Nachdenken und verschafft mir ein besseres Verständnis für sie. Diese Themen wurden gut in den Roman integriert.

Dieses Buch ist keine oberflächliche Geschichte. Sie enthält echten Tiefgang. Sie zeigt wie Gott in unseren Leben wirken kann und Vergebung, Heilung und bedingungslose Liebe entstehen kann. Francine Rivers schafft es Gottes Botschaft fliessend in die Geschichte einzubauen. Sie zeigt auch, dass das Glaubensleben durch Höhen und Tiefen gehen kann und es sich trotz allem lohnt mit Gott unterwegs zu sein.

Dieser Roman ist für Menschen geeignet die ein Roman basierend auf dem christlichen Glauben lesen möchten, die auf der Suche nach Heilung und Vergebung sind oder einfach ein Buch mit Tiefgang lesen möchten.

24.07.2018

Hoffnungslose finden neue Perspektiven

Der neueste Roman von Francine Rivers folgt dem von ihren anderen Romanen bekannten Muster: Sie skizziert zwei Menschen, die gegensätzliche nicht sein könnten. In einer langen, unglaublich dramatischen Geschichte, finden der berühmte Maler Roman Velasco und die Sekretärin Grace Moore zueinander. Die grosse Liebe er-wacht, wird wieder zurückgestossen und nach Jahren zu neuem Leben erweckt. Viele Nebenrollen machen den Roman farbiger, gespickt mit vielen Überraschungen.
Eigentlich haben die beiden Hauptpersonen vieles gemeinsam. Grace muss als Siebenjährige miterleben, wie ihr Vater seine Frau, also ihre Mutter, tötet und sich nachher selber richtet. Der Schock sitzt tief, sie braucht Jahre, um darüber hinwegzukommen. Eine Tante übernimmt pflichtgemäss die Verantwortung und erzieht sie streng, ohne Liebe. Der Versuch einer Ehe mit einem egozentrisch veranlagten Mann scheitert. Durch einen One-Night-Stand mit einem völlig unbekannten Mann wird sie schwanger und weigert sich standhaft, ihren Sohn zur Adoption freizugeben.
Noch viel dramatischer ist die Vergangenheit von Roman Velasco. Seinen Vater kennt er nicht, seine Mutter arbeitet als Prostituierte, bis sie eines Morgens nicht mehr nach Hause kommt. Sie war in der Nacht an einer Überdosis Drogen gestorben. Man versucht, Roman (so sein Künstlername, eigentlich hiess er Bobby Ray De-an) in Pflegefamilien unterzubringen – vergeblich. Seine ständigen Fluchtversuche bringen ihn schliesslich total verwahrlost auf die Masterson Mountain Ranch in der Sierra Nevada, eine soziale Einrichtung mit begabten Lehrern. Dort wird zufällig seine künstlerische Begabung entdeckt und gefördert, was ihm eine "Karriere" als Graffiti-Sprayer und später als Kunstmaler eröffnet. Zurück bleibt aber seine rebellische Art, die ihm tiefere Beziehungen zu anderen Menschen verbaut. "Als Romans Mutter gestorben war, hatte er sich geschworen, niemals wieder einen anderen Menschen mehr zu lieben als sich selbst."
Was mich an diesem Buch fasziniert ist der lange, lange Weg, den beide, Grace und Roman, zurücklegen müs-sen, bis sie sich endlich auf einer viel tieferen Dimension wiederfinden. Bei Roman sind es die langen Gesprä-che mit dem Jugendpastor Brian, die ihm den Zugang zu Gott öffnen. Die neue Dimension, die er dabei ent-deckt, löst einen Heilungsprozess aus, den sogar alte Kollegen aus dem früheren Milieu verblüfft.
Rivers geht in diesem Buch der Frage nach, "wie sich ein Kindheitstrauma im Leben eines Erwachsenen aus-wirken kann. Sind sie in der Lage, ein normales Leben zu führen? Können zwei Menschen, die solche Traumata erlebt haben, gemeinsam glücklich werden?" Das Experiment ist im Fall von Grace und Roman gelungen. Die Autorin ist sich allerdings bewusst, dass "auch bei Christen ein positiver Heilungsprozess nicht garantiert" ist.
Ich freue mich über dieses Buch. Es ist eine enorme Ermutigung für Menschen, die mit einer schwierigen Ver-gangenheit zu kämpfen haben. Aber auch Christen mit einem missionarischen Herzen finden schöne Beispiele, wie man "hoffnungslosen Fällen" neue Perspektiven vermitteln kann.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorie durchsuchen: Romane & Erzählungen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.