Christen sind Fremdbürger



Christen sind Fremdbürger

Wie wir wieder werden was wir sind: Abenteurer der Nachfolge in einer n. Gesell.
Alter Preis CHF 25.80 |Sie sparen 81 %

CHF 4.50*
CHF 5.00 *


Lieferbar




Beschreibung

Hauerwas und Willimon zeigen, wie porös das Hantieren mit christlichen Machtfantasien von jeher war, und setzen die christliche Gemeinde auf die Fährte des Nazareners: Im Zeichen der «Ohn-Macht» und gleichzeitig im Zeichen der Versöhnung liegt die Sprengkraft der christlichen Gemeinde, um die Welt zu verändern.
  • Artikel-Nr. 204075
  • |
  • ISBN/EAN: 9783038480754
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 25-02-2016
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Format: 15,0 x 22.5 cm
  • |
  • Seiten: 256
  • |
  • Einband: Klappenbroschur
  • |
  • Verlag: Fontis - Brunnen Basel
  • |
  • Versandgewicht: 389 g
  • |
  • Abmessung: 152 x 225 x 14 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 4

03.03.2017

Abenteurer der Nachfolge

Ich habe etwas komplett anderes erwartet: Für mich steht der Fontis Verlag für leicht lesbare Literatur mit der ich ermutigt werde; die zum Grossteil ans Herz geht und trotzdem mein Inneres wachrüttelt.
Dieses Buch fällt nicht in dieses Schema.

Zu Beginn geht es um den Wandel des Glaubens im Laufe der Zeit. Die Zeit von Konstantin bis ca. 1968 wird hinsichtlich ihrer Glaubens- und Kirchengeschichte beleuchtet. Auch die Politik wird nicht ausser acht gelassen.
Im nächsten Teil des Buches, der den Oberbegriff Aufbruch erhalten hat, geht es um die Grundlagen des christlichen Glaubens. Es wird konkreter und kann auch für den Einzelnen angewandt werden, ist aber nicht direkt an den Leser adressiert, sondern spricht die Gemeinschaft der Gläubigen als Kollektiv an.
Es geht weiter mit der Sozialethik, der Verantwortung der Kirche der Welt gegenüber, die sie nicht auf die Regierung abwälzen, sondern sich ihr stellen soll.
Im letzten Teil des Buches mit der Überschrift Ausrüstung, werden wir dazu angespornt in einer gesunden und funktioniereden Kirche mündige Christen zu werden.

Der Fokus der Autoren liegt bei der Gesamtheit der Christen und nicht so sehr auf dem Individuum.
Besonders gelungen finde ich, dass
Der Schreibstil ist nicht ganz einfach und wer mit Politik und Geschichte nicht viel am Hut hat, wird an diesem Buch keinen grossen Gefallen finden.
Alle anderen dürfen sich durch die klaren Worte von Hauerwas und Willimon herausfordern lassen das Abenteuer der Nachfolge einzugehen.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.