Und mittendrin leben wir



Und mittendrin leben wir

Gott, die Ökologie und Du

CHF 16.02*
CHF 17.80 *


Lieferbar




Beschreibung

Dave Bookless ? Und mittendrin leben wir

Umweltschutz und Glaube ? Dave Bookless? Und mittendrin leben wir ein absolutes Muss! Bücher, die eine biblische Theologie so engagiert mit dem Umweltschutz verbinden, sind ganz selten.

Im Nachdenken über das Dreieck Gott ? Mensch ? Natur werden immer nur die Anliegen der Menschen und ihre Beziehung zu Gott in den Mittelpunkt gestellt. Und mittendrin leben wir von Autor Dave Bookless richtet den Fokus auf die uns umgebende Lebenswelt der Natur, die ebenfalls in Beziehung zum Schöpfer steht und ihre Rechte einfordert.

So befreit Und mittendrin leben wir aus einer auf uns allein bezogenen Sicht, wirkt aber auch entlastend. Wir lernen, unsere Umwelt zu lieben, weil auch Gott seine unendlich grosse Liebe in sie hineinsteckt.
  • Artikel-Nr. 204043
  • |
  • ISBN/EAN: 9783038480433
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 03-03-2015
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Seiten: 160
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag: Fontis - Brunnen Basel
  • |
  • Versandgewicht: 244 g
  • |
  • Abmessung: 133 x 207 x 14 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 2 | Durchschnittliche Bewertung: 4

20.01.2016

Ein nötiges Buch für alle Christen...

Ein wirklich nötiges Buch mit einer klaren Message. Dave Bookless will wach rütteln und wer dieses Buch liest, muss schon sehr abgebrüht sein, wenn er oder sie nicht an der einen oder anderen Stelle ins Nachdenken kommt. Es ist kein Buch mit fertigen Lösungen und will kein schlechtes Gewissen vermitteln (auch wenn es beim Lesenden zwischendurch vielleicht zu berechtigtem schlechtem Gewissen führt). Dafür möchte es an der Wurzel des Problems ansetzen. Und trotzdem bleibt es nicht theoretisch, sondern zeigt viele kleine mögliche Schritte auf.Mich hat das Buch neu herausgefordert, nicht einfach ökologisch zu denken und zu handeln, weil es „in“ ist, sondern mich bewusst in einer Beziehung zur Schöpfung zu sehen und daraus zu handeln. Wenn ich Gottes Liebe auch der Schöpfung weiter gebe, dann führt mich das ganz unverkrampft zu einem nachhaltigeren Umgang mit meiner Umwelt. Das Buch ist leicht lesbar, in der Mitte teilweise etwas langfädig, aber gegen Schluss auch sehr praktisch. Es lohnt sich sicher, das Buch zusammen mit anderen zu lesen und über die vertiefenden Fragen am Ende der Kapitel auszutauschen.Ich hoffe sehr, dass dieses Buch viele Christen prägt und dadurch Christen bekannt werden, als Menschen, die auf kreative und nachhaltige Art und Weise sich um die Schöpfung kümmern.

03.06.2015

Herausfordernd, mit neuen Ansätzen zum Umweltschutz

"Bookless will den Umweltschutz in der Prioritätenliste von Christen auf die Ebene von Gebet, Gemeinschaft, Bibellesen und missionarischem Einsatz anheben. Die Sorge um die Schöpfung sei nicht eine Option, die man wählen könne, sondern gehöre zum Pflichtprogramm jedes Christen. Seine Hauptbegründung: ""Gott liebt nicht nur die Menschen, sondern seine ganze Schöpfung, Menschen, Tiere und Pflanzen.""Ich machte mich sehr skeptisch an die Lektüre dieses Buches. Zugegeben, ich bin kein Umweltaktivist. Und Sätze wie: ""Wann immer wir schlechtes, billiges Fleisch kaufen, ohne danach zu fragen, ob das Tier gequält wurde, benehmen wir uns gegenüber dem Schöpfergott respektlos. Wir versündigen uns an Gott und unseren Mitmenschen, wenn wir zwar die Fakten über die Energieverschwendung und die Auswirkungen des übermässi-gen CO2-Verbrauchs kennen, aber unseren Fernseher auf Standby schalten und die Lichter im ganzen Haus brennen lassen"" bringen mich eher auf die Palme als zu einem neuen Lebensstil. Ich als kleiner, einfacher Pen-sionierter komme mir gegenüber solchen Sätzen hilflos vor. Ja, wir haben unser Auto verkauft und fahren nur noch ÖV. Ja, wir lassen die Lichter nicht im ganzen Haus brennen und unser Fleischkonsum ist bescheiden. Aber dass ich sogar beim Fleischeinkauf mich erkundigen muss, ob die Tiere vor der Schlachtung artgerecht gehalten wurden, macht mich ratlos. Führt eine solche Haltung nicht zu einem unsicheren, ängstlichen, gesetz-lichen Christsein?""Und mittendrin leben wir"" ist mit grosser Leidenschaft geschrieben worden – mit der Absicht, die Gewohnhei-ten des Lesers zu verändern. Sein Ansatz ist nicht weniger als eine neue Interpretation des Missionsbefehls. Bookless behauptet, die Christen hätten den ganzheitlichen Ansatz von Jesus reduziert auf die Rettung der See-len. ""In der Vergangenheit haben Christen die von Gott gegebene Mission darauf reduziert, sterbende Men-schen von einem verdammten Planeten zu retten
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorien durchsuchen: Sachbücher Zeitgeschehen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.