Bedingungslos geliebt



Bedingungslos geliebt

Von zwei verlorenen Söhnen und einem liebenden Vater

CHF 17.82*
CHF 19.80 *


Lieferbar




Beschreibung

In seinem Buch Bedingungslos geliebt beleuchtet Timothy Keller das Gleichnis vom verlorenen Sohn aufregend neu. Schon nach seinem ersten Buch The Reason for God nannte die amerikanische Zeitschrift Newsweek Timothy Keller einen «C. S. Lewis für das 21. Jahrhundert». Diesmal legt Timothy Keller das Gleichnis vom verlorenen Sohn aus ? oder das Gleichnis von den zwei verlorenen Söhnen, wie es besser heissen müsste. Denn Timothy Keller zeigt, dass der ältere Sohn ebenso verloren ist wie der jüngere.
Mit frischer, ungestelzter Sprache, scharfsinniger Menschenkenntnis und Beispielen aus aktuellen Büchern und Filmen führt Timothy Keller uns vor Augen, dass Jesus im Gleichnis vom verlorenen Sohn seinen Zuhörern die gesamte biblische Botschaft in einer unnachahmlich verdichteten Form präsentierte. Das Vorwort dieser Neuauflage schrieb Hans-Peter Wolfsberger.
«In einer Flut von Bestsellern, geschrieben von Skeptikern und Atheisten, die einen nichtexistenten Gott des Verbrechens gegen die Menschlichkeit anklagen, ragt Timothy Keller als schlagkräftiger Kontrapunkt und Verteidiger des Glaubens heraus.»
The Washington Post

  • Artikel-Nr. 204029
  • |
  • ISBN/EAN: 9783038480297
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 03-03-2015
  • |
  • Auflage: 2.
  • |
  • Seiten: 144
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag: Fontis - Brunnen Basel
  • |
  • Versandgewicht: 226 g
  • |
  • Abmessung: 133 x 205 x 12 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 3 | Durchschnittliche Bewertung: 5

03.04.2017

Tiefgreifendes Buch

Rezension zu Timothy Kellers:
Bedingungslos geliebt
Von zwei verlorenen Söhnen und einem liebenden Vater

In seinem Buch „Bedingungslos geliebt“ eröffnet Timothy Keller dem Leser einen völlig neuen Horizont für das von Jesus erzählte Gleichnis
„Von den beiden verlorenen Söhnen“ (wie Keller es selbst bezeichnet) aus dem fünfzehnten Kapitel des Lukasevangeliums.
Dabei legt Timothy Keller die wesentlichen Inhalte des Evangeliums sowohl für wissbegierige Aussenstehende als auch für gestandene Gläubige dar.
Zu Beginn seines Werkes beschreibt Keller einleuchtend, weshalb das Gleichnis Jesu von zwei verlorenen Söhnen handelt und überträgt es wunderbar in unsere heutige Zeit. Er nennt anhand der beiden Söhne zwei grundlegende Wege, mit denen die Menschheit Glück und Erfüllung zu suchen scheint.
Bei seiner Suche nach einem Ausweg, der zu einer Stillung der Sehnsucht nach dem Sinn des Lebens führen soll, kommt er auf den einzigen wahren Weg, nämlich Jesus Christus und die frohe Botschaft der Bibel zu sprechen.
Hierbei beleuchtet er das Evangelium aus einer ganz neuen Perspektive und eröffnet dem Leser mit einer ausgezeichneten Menschenkenntnis und praktischen Beispielen einen neuen Blick auf Gott, seine Kirche und die Welt.

Timothy Keller überzeugt mit seiner anschaulichen und alltagsnahen Sprache.
Ihm ist es bei seiner Auslegung des Gleichnisses ein Anliegen den Kern und die Einzigartigkeit des christlichen Glaubens wiederzugeben, was ihm ausgezeichnet gelingt.
Ein Buch, das jeden Leser mit sehr tiefgreifenden Gedanken zum Nachdenken anregt und grosse Auswirkungen auf den persönlichen Glauben und auch auf den Glaubenssuchenden bzw. Aussenstehenden haben kann.

14.05.2015

Ein wunderbares Buch

Was kann man über das „Gleichnis vom verlorenen Sohn“ noch Neues schreiben? Hundertmal hat man die Geschichte gelesen oder gehört… Dieses Buch ist wie eine geführte Exkursion zu Fuss durch ein eigentlich bekanntes Naturgebiet. Man wird auf verborgene Schönheiten am Wegesrand aufmerksam gemacht. Anderes, was man eigentlich zu kennen glaubte, bekommt durch vertiefte Erläuterungen eine tiefere Bedeutung. Langsam nur kommt man voran, aber am Ende ist man ein anderer Mensch. Ganz egal, ob man sich eher mit dem jüngeren oder dem älteren Bruder oder mit beiden identifiziert. Am Ende ist nur wichtig, ob man dem Vater ganz neu sein Herz geöffnet hat. Danke, Tim Keller, für diese Reise zu mir selbst, hin zu Gott.

25.04.2015

Ein Gleichnis mit Tiefgang

Vielen Dank für dieses gut lesbare und tiefgründige Buch. Es ist ein Buch für Christen, für solche, die sich Christen nennen und für solche, die nichts damit zu tun haben möchten. Keller erklärt das Evangelium von Jesus Christus anhand des bekannten Gleichnisses der verlorenen Söhne im Kontext der heutigen, postmodernen Gesellschaft. Und er tut das selbstkritisch und ohne missionarischen Unterton.Das Buch beeindruckt mich durch seine einfache Sprache, die gut gewählten Beispiele, die Verknüpfungen zu anderen Geschichten aus der Bibel und den Bezug zu den aktuellen Fragen und Anfragen der Gesellschaft. Ich fand mich in vielen Dingen wieder, die Keller beschreibt. Es war und ist immer noch meine Sehnsucht, den dritten Weg wirklich zu begehen. Keller trifft ins Schwarze, wenn er die beiden Wege der Söhne als Sackgasse entlarvt. Wie wunderbar, dass uns Jesus Christus einen dritten Weg eröffnet hat. Ich empfand das Buch als wertvolle Inspiration. Es hat neu die Sehnsucht nach der Liebe Gottes geweckt. Nur die Sehnsucht erfüllen kann das Buch nicht. Das muss Gott selber tun.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorien durchsuchen: Ratgeber, Lebenshilfe, Nachfolge Glaube und Leben
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.