Wie Gefährten leben



Wie Gefährten leben

Eine Grammatik der Gemeinschaft

CHF 20.52*
CHF 22.80 *


Lieferbar




Beschreibung

In Gemeinschaft zu leben ist eine Kunst. Gibt es dafür Vorbilder? Aber ja! Eine verbürgte verbindliche Gemeinschaft ist etwa die Offensive Junger Christen (OJC), eine Familien-Kommunität in der evangelischen Kirche. 1968 von jungen Wilden gegründet, wurde nun nach 40 Jahren des gemeinsamen Lebens aufgeschrieben, was die Gefährtenschaft zusammengehalten hat. Und was sie im Wirken, Lieben und Scheitern durchgetragen hat. Die Grammatik der Gefährten ist ein Lesebuch für Menschen, die ihren Glauben in Gemeinschaft ansteckend und verbindlich leben wollen. Kein Regelwerk, sondern Anregung; nicht Anweisung, sondern Weisung, gegründet auf reflektierten Erfahrungen aus der Praxis des gemeinsamen Lebens.
  • Artikel-Nr. 191307
  • |
  • ISBN/EAN: 9783765513077
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 26-02-2013
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Seiten: 140
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Fontis - Brunnen Basel
  • |
  • Versandgewicht: 469 g
  • |
  • Abmessung: 154 x 220 x 27 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 3 | Durchschnittliche Bewertung: 4.3

24.06.2013

poetisch, anregend, lebensnah

"Das Buch ist ein echter Wurf! Keine Theorie-Abhandlung über Gemeinschaft, sondern im Leben verankerte, poetisch verfasste und gut strukturierte Anregungen und Anweisungen fürs gemeinschaftliche Leben. Dominik Klenk gelingt es, bei seiner Gemeinschaft (OJC) zu bleiben und gleichzeitig den Blick für das gemeinschaftliche Leben als solches zu öffnen. Das Buch ist formal an einer Grammatik orientiert (z.B: ""Konjugation der Konflikte""), wird jedoch nie eng oder starr. Es ist jedoch durch die poetische Sprache sehr dicht formuliert - ein Buch, das nicht schnell gelesen werden kann. Immer wieder gibt es Bilder oder Grafiken, die den Text auflockern. Ich kann das Buch allen empfehlen, die sich für Gemeinschaft interessieren oder in einer Gemeinschaft lesen. Das Buch kann sicher auch gut gemeinsam gelesen und besprochen werden. "

24.06.2013

Wie Gefährten leben – christliche Gemeinschaft im 21. Jahrhundert

Das von Dominik Klenk herausgegebene Buch „Wie Gefährten leben“ möchte eine „Grammatik der Gemeinschaft“ vorlegen.Konkret handelt es sich um hierbei um die Früchte der seit 40 Jahren innerhalb der evangelischen Kirche lebendenOJC (Offensive Junger Christen) – Kommunität.Positiv fällt zunächst abgesehen vom Inhalt die sehr schöne Gestaltung des Buches auf, welches immer wieder durchgeschmackvolle und passende Bilder zwischen den verschiedenen Kapiteln bereichert wird. Inhaltlich lehnt sich die„Grammatik“ an dem an, was in Klöstern oder sonstigen kirchlichen Gemeinschaften der „Regel“ entspricht. Diese Regelkommt dabei erfrischend lebendig, lebensnah und ohne gesetzlichen Unterton daher. Die beschriebenen geistlichenGrundlagen der Gemeinschaft sind auch für mich als „normalen Gemeindechristen“ anwendbar und bereichernd. Vor allemdie poetische und dabei dennoch klare Sprache sprechen hier das Herz an.Der zweite Teil des Buches widmet sich dann der speziellen Organisation der OJC – Kommunität. Dieser ist wohl v.a.für diejenigen interessant, die ähnliche Projekte planen oder bereits in solchen stehen.Insgesamt bleibt dem Buch zu wünschen, dass es viele Leser findet, die sich nach echter christlicher Gemeinschaftsehnen und diese im Alltag (er-)leben möchten.

03.05.2013

Gefährten – Inspiration für Freundschaft und Nachfolge

Dominik Klenk gibt in diesem Buch Einblick in die seit 40 Jahren bestehende Lebensgemeinschaft der OJC (Offensive Junger Christen). Diese „Grammatik der Gemeinschaft“ regelt das gemeinsame Leben von Ledigen, Ehepaaren und Familien und gibt dabei kurz und treffend wertvolle und weise Grundlagen für ein gemeinsames Leben als Christen. Viele beschriebene Aspekte enthalten in sich eine gesunde Spannung von zwei Polen, die ausdrücklich nicht in einem Konkurrenzverhältnis zueinander stehen. Im Vergleich zu anderen Büchern ist dieses in dem Sinne wohltuend, als dass es kurz und treffend, basierend auf biblischen Wahrheiten und Lebenserfahrung die „Grammatik“ einer ganzheitlich lebensfördernden Gemeinschaft ansprechend gestaltet wiedergibt. Überrascht hat mich, dass dabei formale und gesetzliche Regulierungen nicht in den Vordergrund treten. Allerdings gibt es im zweiten Teil des Buches auch einige Passagen, die nicht in den Alltag jedes Christen übertragen werden können und einfach Teil der OJC sind.Empfehlen kann ich dieses Buch allen Christen, die sich fragen wie in der heutigen Zeit wirkliche Gemeinschaft längerfristig gelingen kann.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Sachbücher Glaube und Leben Zeitgeschehen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.