Feuerreiter



Feuerreiter

Roman

CHF 20.61*
CHF 22.90 *


Lieferbar




Beschreibung

Mord in der Mustersiedlung: Eine Schülerin wird tot aufgefunden und alle Indizien weisen auf eine bizarre Logik hinter dem Tathergang hin- und darauf, dass dieser erste Mord noch lange nicht der letzte gewesen ist. Trotzdem möchten die Bewohner des Städtchens die Sache unter den Teppich kehren. Was auffällt, stört - und stört bei aller Nächstenliebe auch vor allem den Kirchengemeinderat.

Wer ist eigentlich der Beobachter, der auf eigenartige Weise im ganzen Drama Regie zu führen scheint? Wieso konzentriert er sich ausgerechnet auf den Pfarrer der Ortsgemeinde, der zwar ein unkonventioneller Typ ist, aber ganz und gar harmlos erscheint?

Die beiden Hauptfiguren, der Pfarrer und sein Freund, der ermittelnde Kommissar, geraten in eine bizarre Halbwelt, in der albtraumhaft mit dem Tod Geld gemacht wird. Sie fahnden nicht zuletzt auch nach den letzten Überbleibseln von Glaube, Liebe und Hoffnung in einer Gesellschaft, in der der Egoismus schon fast die Oberhand gewonnen hat.
Der Autor
Matthias Ulrich, geboren 1950, hat mehrere Erzählungen und Romane sowie Hörsiele beim SWR 2 und Stücke in "die horen", Neue Deutsche Literatur (ndl), Kunst und Kritik, ZEIT u.a. Veröffentlicht und war Mitherausgeber der Literaturzeitschrift Flugasche. 1998 erhielt er den Wiener Werkstattpreis für Literatur, 2001 den Preis der Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg.
  • Artikel-Nr. 189113
  • |
  • ISBN/EAN: 9783865061133
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 22-03-2006
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Format: 13,5 X 20,5 cm
  • |
  • Seiten: 240
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag: Brendow
  • |
  • Versandgewicht: 314 g
  • |
  • Abmessung: 135 x 205 x 18 mm

Auch diese Kategorie durchsuchen: Sonstige Bücher
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.