Eva Bildt



Eva Bildt

Helmut Gollwitzers Verlobte
Alter Preis CHF 24.80 |Sie sparen 80 %

CHF 4.50*
CHF 5.00 *


Lieferbar




Beschreibung

Eva Bildt (1916-1945) ist die Tochter einer Jüdin. Ihr Vater, ein populärer Schauspieler im Dritten Reich, steht auf der Bühne des von Gustav Gründgens geleiteten Preussischen Staatstheaters. Der mutige Intendant schützt seine "jüdisch versippten" Darsteller vor den Verfolgungen durch den Nazi-Staat. Aber die hochbegabte Eva darf als "Mischling ersten Grades" ihren Traumberuf als Sängerin und Schauspielerin nicht ausüben. Als sich der befreundete Dichter Jochen Klepper und seine jüdische Frau das Leben nehmen, ist Eva sehr verzweifelt. Ihr Glaube hilft ihr über die schlimmsten Zweifel hinweg. Genauso wie ihre Liebe zu dem widerständischen Pastor Helmut Gollwitzer, mit dem sie sich nun verlobt …
  • Artikel-Nr. 191814
  • |
  • ISBN/EAN: 9783765518140
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 05-03-2014
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Seiten: 392
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Fontis - Brunnen Basel
  • |
  • Versandgewicht: 559 g
  • |
  • Abmessung: 143 x 212 x 40 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 3

10.04.2014

Ein anderer Einblick in das Lebens im zweiten Weltkrieg

Ein anderer Einblick in das Lebens im zweiten WeltkriegDas Buch „Eva Bildt“ von Wolfgang Seehaber gibt einen anderen Einblick ins Leben während dem zweiten Weltkrieg als was man sonst so lesen kann. Seehaber beschreibt mit gut recherchierten Quellen das Leben der „Halbjüdin“ Eva Bildt in Berlin. Wie ging sie mit ihrer Angst um ihre jüdischen Mutter um? Wie mit der Enttäuschung als „Mischling ersten Grades“ nicht ihren gewünschten Beruf als Schauspielerin und Sängerin ausführen zu können? Wie half ihr in dieser Situation die Liebe zu Helmut Gollwitzer, obwohl sie kaum die Gelegenheit hatten, Zeit gemeinsam zu verbringen und ihre Beziehung mehrheitlich in Briefen stattfand? All diese Aspekte und noch weitere mehr liess mich eine neue Seite des Lebens im zweiten Weltkrieg sehen. Seehaber beschreibt mit einer sehr lebhaft und bildhaften Sprache, wie ein Überleben in dieser Welt voll Gewalt und Angst möglich war. Eva Bildt half da besonders ihr Vertrauen und ihre Hoffnung auf Gott. Der ihr trotz den Schwierigkeiten, immer wieder inneren Frieden schenkte. Mich ermutigte dieses Buch, auch gerade in schwierigen Situationen mein Vertrauen und meine Beziehung zu Gott zu stärken und da nicht locker zu lassen und seiner Gnade zu vertrauen.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.