Berenike - Liebe schenkt Freiheit



Berenike - Liebe schenkt Freiheit


CHF 23.58*
CHF 26.20 *


Lieferbar




Beschreibung

Rom 92 n. Chr. - Nach dem gewaltsamen Tod ihres Vaters wird die junge Berenike als Sklavin nach Rom verschleppt. Sie landet im Haushalt des gefühlskalten Prätors Marcus Dequinius und soll sich um seinen Sohn Claudius kümmern. Berenike erkennt schnell, dass Marcus hinter seiner kalten Fassade nur die Angst vor Kontrollverlust verbirgt. Sie verliebt sich in den Witwer. Als er jedoch in gefährliche Machtkämpfe verwickelt wird, muss Berenike die wohl schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen.
Wird die beginnende Christenverfolgung alles verändern?
  • Artikel-Nr. 395864
  • |
  • ISBN/EAN: 9783775158640
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 15-01-2019
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Format: 13,5 x 21,5 cm
  • |
  • Seiten: 256
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: SCM Hänssler
  • |
  • Versandgewicht: 433 g
  • |
  • Abmessung: 143 x 220 x 24 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

09.02.2019

Eine wunderbare Liebesgeschichte mit einem tollen, informativen christlichen und historischen Hintergrund. Empfehlenswert!

In „Berenike - Liebe schenkt Freiheit“ erzählt die Autorin Renate Ziegler die Geschichte der Sklavin Berenike, die nach Rom verschleppt wird. Die Geschichte spielt 92 n. Chr. zur Zeit des Kaisers Domitians. Auf dem Sklavenmarkt wird Berenike von dem Prätor Marcus Dequinius gekauft, damit sie sich um dessen Sohn Claudius kümmern kann, der seit seiner Geburt ohne Mutter aufwachsen muss. Während sie zu Claudius schnell eine gute Beziehung aufbaut, scheint sich ihr Verhältnis zu dem gefühlskalten Marcus schwieriger zu gestalten. Doch Berenike erkennt die Einsamkeit des Prätors und es gelingt ihr hinter die Fassade zu blicken. Sie verliebt sich in ihn. Aber ihr neu entdeckter Glaube an den einen christlichen Gott und an Jesus Christus zwingt sie zu einer schmerzlichen Entscheidung.

Mit „Berenike – Liebe schenkt Freiheit“ hat die Autorin Renate Ziegler eine wunderbare Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der beginnenden Christenverfolgungen geschrieben. Sehr bereichernd finde ich die gut recherchierten christlichen und historischen Fakten. Der Schreibstil ist flüssig und der Spannungsbogen durchzieht das ganze Buch. Es ist eine Geschichte, mit der man sich ein paar gemütliche Stunden auf dem Sofa oder mit den ersten Sonnenstrahlen auf der Terrasse machen kann. Am Ende hat man ein gutes Gefühl und spürt die Wärme eines lebendigen Glaubens.

Dieses Buch empfehle ich sehr gerne weiter und hoffe, dass die Autorin uns noch öfters in diese Zeit entführen wird.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorie durchsuchen: Romane & Erzählungen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.